Satteltasche – Rixen&Kaul Micro 80 Plus

Da ich nun meine Aktivitäten intensiviere und nun auch auf längeren Ausfahrten unterwegs bin ist eine Satteltasche im Fall einer Panne unerlässlich. Bereits letztes Jahr zum Geburtstag bekam ich eine Satteltasche von Aldi, welche aber meinen Ansprüchen an Funktionalität und Optik nicht gerecht wurde. Dieses Jahr ging nun die Suche erneut los und die geplanten Ausfahrten zwangen mich zu einer schnellen Entscheidung. Nach Recherche in zahlreichen Foren (z.b. http://www.rennrad-news.de/forum/), welche nicht die gewünschten Ergebnisse brachten, da bei diesem Thema zahlreiche Meinungen aufeinander treffen, setzte ich meine Suche auf eigene Hand fort.

Hier meine Kriterien für eine Satteltasche, welche ich bei meiner Suche in den Fokus stellte:

  • Ausreichend Platz für CO2-Pumpe, Ersatzschlauch, Minitool von topeak und Reifenheber
  • Ansprechende Optik
  • leichte Montage
  • günstiger Preis

Da meine ebenfalls neu bestellte CO2-Pumpe von Zefal in die Tasche passen muss, war eine gewisse Mindestgröße wichtig. Da ich bereits bei der Recherche nach einem geeigneten Gepäckträger für mein Rennrad auf die Produkte der Marke Rixen&Kaul gestoßen bin, schaute ich mich auch auf deren Webseite um. Dabei stieß mir die Satteltasche Micro 80 Plus in Auge und ich schaute bei Amazon nach dieser. Neben den gewünschten Abmaßen (8x6x18cm) überzeugte mich das KlickFix System der Marke, mit dem ich die Möglichkeit habe, die Tasche jederzeit mit nur einem Knopfdruck abnehmen zu können. Der Preis von 20€ war ebenfalls in Ordnung und so bestellte ich die Satteltasche.

Nach Erhalt der Tasche, teste ich gleich ob die Zefal Pumpe, der Ersatzschlauch, das Minitool und ein Reifenheber in die Tasche passen. Dies war der Fall und so machte ich mich an die Montage der Tasche.

Foto 2-1

Hier sieht man mehr oder weniger den Inhalt der Satteltasche (CO2-Pumpe, Ersatzschlauch, Reifenheber und Topeak Minitool)

Die Montage ist sehr einfach und so war auch ich (ich würde mich eher als handwerklich ungeschickt halten) nach etwa 5 Minuten mit dem Montieren fertig. Die Tasche wirkt meiner Meinung nach nicht störend und sitzt fest am Rad. Auch beim Fahren stört sie nicht und auch ein klappern war nicht zu vernehmen.

Foto 1-1

 

Tasche an meinem Rennrad

Nach der ersten Testfahrt über knapp 80 km kann ich sagen, dass mir die Tasche bisher sehr gut gefällt. Ich bekam sogar noch meinen Schlüsselbund und mein Handy für unterwegs mit in die Tasche. Praktisch ist außerdem das Reißverschlussfach, welches ich nächste mal wohl noch mit etwas Geld bestücken werde.

Mir gefällt die Tasche echt gut. Habt ihr Erfahrungen mit ähnlichen oder anderen Taschen?

Grüße

Marc

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Satteltasche – Rixen&Kaul Micro 80 Plus

  1. Pingback: SKS Airboy im Praxistest | Marcs Fahrrad-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s