Ich begrüße alle recht herzlich,

die meinen Blog zufällig oder gezielt einen Besuch abstatten wollen. Hier möchte ich euch über meine Aktivitäten rund um das Rennrad fahren und Rad fahren im Allgemeinen informieren und diskutieren. Ich fahre seit etwa 2 Jahren Rennrad und das Rad fahren war schon immer eine heimliche Leidenschaft. Die Tour de France lief schon im Fernsehen als ich noch klein war und auch heute schaue ich diese noch sehr gern. Für das Level der Topathleten wird es wohl bei mir nie reichen, aber dennoch möchte ich in diesem und in den kommenden Jahren meine Anstrengungen in diesem Sport erhöhen, um bei Jedermann-Rennen mitfahren zu können. Hierbei geht es mir vielmehr um das Rad fahren an sich, als um Top-Platzierungen.

6 Kommentare zu “Ich begrüße alle recht herzlich,

  1. Das ist ein guter Blog Marc! Ich werde ab dem Sommer auch Rad fahren! Ich möchte mir ein Rose Xeon DX 3100..Modell 2013 kaufen! Der hohe Einstiegspreis des Rades schreckt mich ein wenig ab, und ich bin mir nicht sicher…ob dieses Rad für mich als Einsteiger das Richtige ist? Deshalb hier meine Frage…das richtige Rad oder gibt es für mich als Neuling etwas Besseres…Preiswerteres?

    Gefällt mir

    • Hey, ich habe mal geschaut und wie ich das sehe handelt es sich ja um ein Carbon Rad mit Scheibenbremsen und der Einstiegspreis ist tatsächlich ziemlich hoch. Ich sondiere im Moment auch den Markt und tendiere eher zu einem Aluminium-Rahmen, welche heutzutage sehr leicht und robust sind. Es kommt natürlich immer darauf an was du möchtest, aber ich denke als Einstiegsmodell eignen sich auch die Räder von Radon wie zum Beispiel das Radon R1 5.0 (http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/R1-5-0_id_25175_.htm) oder das Radon Sage 6.0 (http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/Sage-6-0_id_25177_.htm). Ansonsten schaue dich einfach mal auf deren Seite um. Wenn es schon ein Rad aus dem Internet sein soll, dann kommt man an der Marke Canyon nicht vorbei, denn diese beliefert ein Tour de France Team und ist im Preis-Leistungsverhältnis auch überragend. Hier sind zum Beispiel das Roadlite AL (https://www.canyon.com/roadbikes/bike.html?b=3193) oder das Ultimate AL 9.0 (https://www.canyon.com/roadbikes/bike.html?b=3237) sehr gute Einstiegsmodell. Die Ausstattung der Räder ist echt super und für diesen Preis bekommst du im Fachgeschäft wohl kaum ein solches Rad. Dennoch lohnt sich der Gang zum hiesigen Fachhändler, denn diese haben meist auch Vorjahresmodelle und die Beratung ist beim Einstieg sicher nicht so verkehrt.

      Gefällt mir

  2. Hallo Marc tolle Sache wenn du mal eine kleine runde drehen willst ich komme auch gerne mal mit. Aber du weist ich bin nicht mehr der jüngste. Melde dich einfach mal.
    Andre.

    Gefällt mir

  3. Ja…auch gute Räder! Aber ich denke…in absehbarer Zukunft wird kein Weg an den Disc..und an den elektronischen Schaltungen vorbei gehen! Vielleicht dann doch gleich ein Topp Rad…was ich die nächsten Jahre nutze und nicht dauernd nachrüsten muss! Beim Händler lasse ich mich natürlich auch noch beraten! Ritters Rad…und Velo Gerostrasse sind ganz gute Adressen! Aber erstmal vielen Dank Marc und frohe Ostern!
    P.s: Du warst ein richtig guter Fußballer! 🙂

    Gefällt mir

  4. Hallo Marc! Du wirst sehen..die Scheibenbremsen werden sich..wie beim Auto… durchsetzen! Vor Allem..weil die Neuen mit Mineralöl arbeiten und nicht mit aggressiver Bremsfluessigkeit..die man jedes Jahr wechseln muss!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s