Paris-Roubaix 2017 – In der „Hölle des Nordens“

Der lang gehegte Traum endlich selbst bei einem Frühjahrsklassiker mitzufahren ging schneller in Erfüllung als gedacht. Natürlich handelt es sich hierbei um die Jedermann-Variante, aber auch hier ist die Herausforderung nicht weniger groß.

Paris-Roubaix sollte es sein. 172km Streckenlänge gespickt mit 29 Kopfsteinpflasterabschnitten, die sich zu einer Länge von 55km kumulieren. Weiterlesen

Advertisements

Radsport im Fernsehen

Früher noch an der Tagesordnung und heute fast komplett von der Bildfläche verschwunden: Radsport im TV schauen!
Die Tour de France lockte zu Ulles besten Zeiten zahlreiche Menschen vor den Fernseher, aber durch zahlreiche Dopingskandale und dem damit einhergehenden massiven Glaubwürdigkeitsverlust des Radsports, vor allem in Deutschland, wurde dieser zu einer absoluten Randsportart, die wenig bis kaum Aufmerksamkeit in der medialen Berichterstattung erfährt.
Heute schaute ich mit meiner Freundin und deren Eltern den Klassiker Paris-Roubaix, in welchem der deutsche Fahrer John Degenkolb einen starken zweiten Platz belegte. Degenkolb gehört wie beispielsweise Kittel, Greipel und Ciolek zu den aufstrebenden deutschen Profiradfahrern, die in letzter Zeit für positive Schlagzeilen sorgten.

Natürlich haben viele von euch etwas besseres zu tun als an einem Sonntag Mittag ein Radrennen zu verfolgen, aber der Unterhaltungswert dieses Rennens war wirklich sehr hoch. Vor allem das Eurosport Team schafft es immer wieder eine solche Übertragung mit Leben zu füllen. Wer sich also tatsächlich mal dabei erwischen sollte nichts Gescheites im Fernsehen zu finden und dabei über ein Radrennen stolpert, dem möchte ich ans Herz legen, den Jungs eine Chance zu geben! Natürlich wäre es blauäugig zu behaupten der Sport sei vollständig rehabilitiert, denn schwarze Schafe wird es immer geben, aber die gezeigten Leistungen sind sehr beeindruckend.
Gewonnen hat das Rennen übrigens Niki Terpstra, welcher nach 257 km über Asphalt und Kopfsteinpflaster mit 20 Sekunden Vorsprung vor seinen Verfolgern das Velodrom in Roubaix erreichte.

Verfolgt ihr den Radsport auch im TV und wie lauten eure Meinungen zum heutigen Rennen und zum Radsport im Fernsehen?

Grüße
Marc